• Faseroptische Messtechnik

    Faseroptisches CAN-Messmodul für Temperaturen

  • Faseroptische Messtechnik & Sensorik

    Universelle faseroptische Messmodule

Faseroptische Messtechnik von imc

Faseroptische Sensoren ermöglichen Messungen in Umgebungen, in denen elektrische Sensoren an ihre Grenzen stoßen. Anders als bei elektrischen Messmethoden ist die rein optische Messmethode komplett unempfindlich gegenüber Umgebungseinflüssen.

Whitepaper "Faseroptische Temperaturmessung"

Was sind FBG-Sensoren?

FBG-Sensoren bestehen aus einer Glasfaser, in die ein oder mehrere Faser-Bragg-Gitter eingebracht sind. Das Faser-Bragg-Gitter entstehen, wenn der Brechungsindex der Glasfaser bei der Herstellung unter Einfluß eines Lasers zyklisch geändert wird. Bei Beleuchtung in die Glasfaser wird nun eine charakterische Wellenlänge reflektiert, wobei sich diese Wellenlänge unter Temperatur- und Dehnungseinwirkung ändert.

Vorteil der faseroptischen Sensoren:

  • Unempfindlich gegenüber elektromagnetischen Einflüssen
  • Isolierung gegenüber hohen elektrischen Potentialen (Hochvolt-Umgebung)
  • Lange Übertragungsstrecken ohne Qualitätsverlust (mehrere 100 Meter)
  • Einsetzbar in explosionsgefährdeten und hochexplosiven Umgebungen
  • Geringer Installationsaufwand und kurze Rüstzeiten
  • Dehnungsmessungen mit 10-fach höheren Biegeradien und 1.000-mal mehr Lastwechseln im Vergleich zu klassischen DMS-Sensoren
  • Lange Lebensdauer
  • Korrosions- und feuchtigkeitsbeständig

Produkte

Top