• imc CRONOS-XT

    Hochrobustes und klickbares Messsystem für raue Umgebungen

Robuste Datenerfassung mit Klick

Keine Kompromisse mehr: Mit imc CRONOS-XT bietet imc eine ultra-robuste Gerätetechnik in einer vollständig modularen Baukastenplattform. Datenerfassungseinheit und Messverstärker lassen sich komfortabel über einen Klickmechanismus werkzeugfrei und ohne Kabel zu einem Gesamtsystem verbinden. Mit Schutzart IP67 und MIL-STD810F ist das System gegen Dreck, Staub und Regen genauso geschützt wie vor starken Erschütterungen und Schock. Der robuste Datenlogger eignet sich daher ideal für mobile Messungen an Baumaschinen, Traktoren, Agrarmaschinen und Fahrzeugtests, die in rauen Umgebungen stattfinden.

Perfekt für mobile Einsätze in rauen Umgebungen

-40° bis +85°C

Betriebstemperatur mit Schutz vor Kondensat

Akku

unabhängig vom Stromnetz dank optionalem Akku

MIL-STD-810F

besonders robust gegen Schock und Vibration

GPS

Positions- und Bewegungsdaten synchron mitaufzeichnen

IP67

wasser- und staubdicht

10 - 50 VDC

weiter Eingangsspannungsbereich

Mehr Flexibilität im Messalltag

Heute steht eine 8-kanalige Vibrationsmessung an? Dann klicken Sie einfach das ICP-Messmodul an Ihre Basiseinheit und los gehts. Und morgen? Dank der modularen Baukastentechnologie, lässt sich imc CRONOS-XT in wenigen Minuten an jede anstehenden Messaufgaben anpassen. Eine breite Palette an hochpräzisen Universal- und Spezial-Messverstärkern deckt nahezu alle Sensortypen ab wie Thermoelemente, RTD (PT100/1000), Spannungs- und Stromsignale, Beschleunigungs- und Schallsensoren (IEPE), Wegaufnehmer (LVDT) bis hin zu DMS als Voll-/Halb-/Viertelbrücken und entsprechende Brückensensoren wie Kraftmessdosen (Wägezellen). Die präzisen und rauscharmen Messverstärker digitalisieren mit 24 Bit und verfügen über hohe Bandbreite und Bereichsdynamik.

Extrem robustes Datenerfassungsystem

  • Wasserdicht und staubgeschützt nach Schutzklasse IP67
  • Hohe Vibrations- und Schockfestigkeit nach MIL-STD-810F
  • Robustes und stoßfestes Gehäuse
  • Versiegelte Elektronik (taupunktfest)
  • Weiter Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C  

Systemdesign

Räumlich verteilbar

Neben dem modularen Aufbau als zentrales DAQ-System, lässt sich imc CRONOS-XT auch räumlich verteilt einsetzen. So können Messverstärker nahe der Messstelle platziert werden, um die empfindlichen und teuren Messleitungen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Vernetzung erfolgt dabei über den EtherCAT-basierten imc Systembus. Alle Daten laufen synchron in der Basiseinheit zusammen.

Vernetzbar mit weiteren Geräten

Für umfangreiche Messungen mit hunderten oder tausenden von Kanälen lassen sich mehrere imc CRONOS-XT und alle weiteren imc Messsysteme in einer Messung gemeinsam betreiben. Dazu werden die Geräte einfach über Ethernet vernetzt und via DCF77, IRIG-B, GPS oder PTP synchronisiert. Die Daten werden entweder autark in den Geräten gespeichert und/oder über Netzwerk-Streaming zu einem NAS oder PC transferiert.

Echtzeitanalysen im Gerät

Sorgen Sie für fertige Ergebnisse während der laufenden Messung. Mit der integrierten Rechenplattform imc Online FAMOS verrechnen und analysieren Sie Ihre Rohdaten in Echtzeit. Über eine komfortablen Assistenten erstellen Sie Ihren persönlichen Echtzeit-Analysator: einfach per Drag & Drop aus einer umfassenden Sammlung aus mathematischen und statischen Funktionen sowie fertigen Analysen wie z.B. FTT, Klassierung und Ordnungsanalyse. Damit ist es ganz ohne Programmierung möglich, eigene Auswertealgorithmen zu erstellen und Smart-Data-Analysen aufzusetzen.

Damit sind komprimierte und intuitiv erfassbare Resultate nicht nur direkt aus dem autarken Gerät verfügbar (ohne PC), sie können auch live auf einem imc Handheld Display dargestellt werden. So bekommen Sie noch während des Tests, etwa bei einer Erprobungsfahrt, ein direktes Feedback zum laufenden Versuch, worauf unmittelbar reagiert werden kann z.B. durch entsprechende Fahrmanöver.

In der Praxis

Testmessung im harten Alltag

Baumaschinen und Landtechnik müssen einiges aushalten. Umso wichtiger ist es, bei deren Entwicklung, umfassende Funktions- und Stresstests durchzuführen. Mit imc CRONOS-XT haben Sie das ideale Werkzeug dazu. Universal-Messverstärker messen präzise alle an der Maschine installierten Sensoren inklusive DMS, IEPE/ICP, Weg, Kraft und Druck und führen Echtzeitanalysen aus, z.B. zur Rosetten-Berechnungen oder Spektralanalyse (FFT). Das robuste Gehäuse schützt die Messtechnik zuverlässig vor Staub, Wasser und Dreck.

Schall & Schwingung auf der Spur

Zum Schutz von Mensch und Umwelt, müssen Fahrzeuge und Maschinen zahlreiche Grenzwerte einhalten. Unter anderem in Bezug auf die Schallemission, aber auch in Bezug auf Vibrationen, die auf Mensch und Bauteile einwirken. Mit imc CRONOS-XT und der Software imc WAVE steht Anwendern ein umfassendes Komplett-Paket für Schall- und Schwingungsanalysen zur Verfügung: Von Geräuschuntersuchungen im Fahrversuch über Strukturanalysen am Prüfstand bis hin zu Schwingungsprüfungen im Feldeinsatz.

Erfassen von Lastkollektiven

Mit imc CRONOS-XT steht Testingenieuren das ideale System zum Erfassung von realen Lastprofilen auf der Straße zur Verfügung. Dank der hohen Schock- und Vibrationsfestigkeit nach MIL-STD-810F ist es in der Lage, auch unter extremen Bedingungen zuverlässig Testdaten aufzuzeichnen. Das Echtzeit-Betriebssystem sorgt für einen lückenlosen 24/7-Messbetrieb. Besonders hilfreich für wochenlange Testfahrten sind Funktionen wie Selbststart, Online-Klassierung, GPS-Tracking sowie Cloud-Anbindung für Messdatentransfer und Online-Monitoring.

Komfortable Messtechnik-Software

Egal ob Sie Ihr imc CRONOS-XT für eine schnelle mobile Messung im „black box“-Betrieb konfigurieren, ein Live-Monitoring für Hunderte von Kanälen im Prototypentest aufsetzen oder eine komplette Prüfstandsautomatisierung mit eigenem Bedienpanel erstellen möchten – mit imc STUDIO haben Sie die volle Kontrolle über Ihren kompletten Messprozess: Von der Kanalkonfiguration bis zum Report. imc STUDIO vereint Datenerfassung, Visualisierung, Analyse und Automatisierung.

Technische Daten

CRXT-2000
Allgemein
System-Abtastrate 2000 kSps
Betriebsbedingungen
Temperaturbereich -40°C bis +85°C
Taupunktfest
Schock und Vibration MIL-STD-810F
Konnektivität
Ethernet 1 GBit
interner WLAN-Adapter IEEE 802.11.n (300 Mbit/s)
EtherCAT-Anschluss für verteilte CRXT-Module
GPS-Anschluss
Display-Anschluss für imc Hendheld
Sync-Anschluss (zur Synchronisation mehrerer Geräte)
Remote-Anschluss (zur On/Off-Fernsteuerung)
Datenspeicherung
Speicherkarten-Slot (CFast)
Speicherung auf PC /Netzlaufwerk (NAS)
SSD-Festplatte (intern)
Autonome Gerätefähigkeiten
Umfassende Trigger-Funktionalität (PC-unabhängig)
Onboard Echtzeit-Datenanalyse (imc Online FAMOS)
Autarker Betrieb ohne PC, Selbststart (Timer, absolute Zeit)
Synchronisation & Uhr
Master-Slave zwischen imc Systemen
NTP und PTP Netzwerk-basierte Synchronisierung
via externem GPS-Signal
via externem IRIG-B & DCF-77 Signal
Feldbus-Erweiterungen
CAN, CAN FD
LIN
FlexRay
MVB
ARINC
XCPoE (Master oder Slave)
EtherCAT Slave
Interface für imc-Telemetrie
Stromversorgung
DC-Eingang 10 bis 50 V (isoliert)
AC/DC-Adapter (110 bis 230 VAC)
Versorgung externer flex-Module (CRFX) via Power-over-EtherCAT
Datensicherung bei Stromausfall
Langzeit-USV (NiMH-Akku)
Legende: Standard Optional
  LV3-8 ISO2-8 ISO2-16-2T ISOF-8 ICPU2-8 AUDIO2-4 BR2-4 B-8 DCB2-8 UNI2-8 UNI-4
Kanäle pro Modul 8 8 16 8 8 4 4 8 8 8 4
Anschluss-Stecker DSUB-15 DSUB-15 / LEMO.1B Thermo DSUB-15 / LEMO.1B BNC BNC DSUB-15 DSUB-15 DSUB-15 DSUB-15 DSUB-15
TEDS Ja Ja    Ja  Ja  Ja  Ja Ja Ja Ja Ja
Abtastrate pro Kanal                      
Max Abtastrate 100 kHz 100 kHz 100 kHz 100 kHz 100 kHz  100 kHz 100 kHz 100 kHz 100 kHz 100 kHz 100 kHz
Max Bandbreite 48 kHz 11 kHz 2 kHz 48 kHz 48 kHz 48 kHz 14 kHz 48 kHz 5 kHz 48 kHz 48 kHz
Spannungsmessung                      
isoliert   Ja Ja Ja    Ja          Ja
min. Spannungsbereich (mV) 5 50   50 5 5 5 5 5 5 2,5
Spannung bis 10 V Ja Ja   Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Spannung bis 50 / 60 V Ja Ja   Ja Ja Ja Ja     Ja Ja
Strommessung                      
20 mA über internen Shunt   Ja (LEMO)   Ja (LEMO)       Ja Ja Ja Ja
20 mA über Shuntstecker Ja Ja (DSUB)   Ja (DSUB)     Ja Ja Ja Ja Ja
Temperaturmessung                      
Thermoelemente   Ja (DSUB) Ja Ja (DSUB)           Ja Ja
PT100   Ja   Ja Ja         Ja Ja
PT1000                     Ja
Brückenmodus (DMS)                      
Voll-, Halb-, Viertelbrücke             Ja Ja Ja Ja Ja
DC-Messmodus             Ja Ja Ja Ja Ja
Trägerfrequenz             Ja        
Einfache SENSE             Ja Ja Ja Ja Ja
Doppelte SENSE             Ja       Ja
Schall- & Schwingung                      
IEPE-Sensoren (ICP) DUSB ICP-Stecker DUSB ICP-Stecker   DUSB ICP-Stecker Ja Ja DUSB ICP-Stecker DUSB ICP-Stecker DUSB ICP-Stecker DUSB ICP-Stecker DUSB ICP-Stecker
Sonstiges                      
Sensorversorgung optional optional   optional Ja
(MIC-Version)
Ja Ja Ja Ja Ja
Sensorversorgung kanalindividuell           Ja
(MIC-Version)
        Ja
  HRENC-4 DI2-16 DO-16-HC DAC-8
Digitale Ein- und Ausgänge        
Digital Input Bits   16    
Digital Output Bits     16  
Analoge Ausgänge        
Analogausgänge       8
Inkrementalgeber        
Zähler Eingänge 4      
Quadraturmodus (2-Spur) 4      
Zählerfrequenz 256 MHz      
Analoger sin/cos Modus Ja      

Digital I/O:
Die digitalen Ein- und Ausgänge sind galvanisch isoliert und konfigurierbar für 24V / 5V (TTL/COMOS) mit einem maximalen Ausgangsstrom von 0,7 A.

Zähler:
Die Zählereingänge verfügen über eine volle analoge Eingangskonditionierung mit 500 kHz analoger Bandbreite (Differenzeingang), analogem Filter und per Software einstellbare Schaltschwellen. Die unterstützten Messmodi sind Ereigniszähler, Zeit, Frequenz, Geschwindigkeit, U/min, Winkel und Weg.

Top