Neuheiten

Neue Funktionalitäten

Mit jeder neuen Software-Version erweitern wir den Leistungsumfang, um die Signalanalyse noch produktiver zu gestalten. Zudem optimieren wir die Benutzeroberfl äche, erweitern die Messdaten-Visualisierungsmöglichkeiten und verbessern die Usability.

Neue Funktionalitäten: imc FAMOS 7.1


Berechnung von Messunsicherheiten

Neu in imc FAMOS: Messunsicherheit berechnen und anzeigen

Mit imc FAMOS 7.1 lassen sich für fast jeden als Sequenz geschriebenen Algorithmus die Auswirkungen
von Messunsicherheiten analysieren.

Folgende Möglichkeiten bietet imc FAMOS dabei:

  • Berechnung der Fortpflanzung von Messunsicherheiten
  • Bestimmung von Messunsicherheiten von Ergebnissen einer mathematischen Auswertung
  • Beaufschlagen von Signalen mit Störungen
  • Analyse der Auswirkung von Störungen auf bestehende Algorithmen
  • Testen der Robustheit von Algorithmen

Optimiertes Handling von physikalischen Einheiten

Komfortable Verrechnung von SI-Einheiten und weiteren internationalen Größen.

Die Verrechnung von SI-Einheiten und weiteren internationalen Größen ist nun noch komfortabler. Ein Einheiten-Manager ermöglicht zudem vordefinierte Einstellungen und Sonderwünsche. Achsenbeschriftungen mit griechischen Buchstaben, Zehnerpotenzen und exponentiellen Schreibweisen sorgen für eine übersichtliche Darstellung der Messdaten im Kurvenfenster.

Ohm als Einheit im Kurvenfenster
Klammerung im Exponent des Platzhalters
Konvertierungsfunktion

Editor mit Untersequenzen

Untersequenzen direkt in die aufrufende Sequenz einbetten

Mit imc FAMOS 7.1 können Untersequenzen nun direkt in die aufrufende Sequenz eingebettet werden. Das Ablegen von separaten Sequenzdateien ist damit obsolet.


4D-Diagramme im Kurvenfenster

Darstellung aller Messwerte im neuen 4D-Modus des Kurvenfensters

Im neuen 4D-Modus des Kurvenfensters lassen sich alle Messwerte, die Sie erfasst haben, in einem Diagramm darstellen: Im Beispiel rechts ist eine Rainfl ow-Matrix dargestellt, eine typische Darstellung aus der Betriebsfestigkeit. Man sieht die Veränderung in der Anzahl der aufgetretenen Belastungszyklen. Die Farbe zeigt die Veränderung zwischen zwei Messungen im Vergleich.


Splitmodus im Kurvenfenster

Durch den Splitmodus lässt sich ein Kurvenfenster beliebig oft in mehrere Bereiche teilen und so gut vergleichen.

Liegen Ereignisse im Messungszeitraum weit auseinander, kann es sinnvoll sein, bestimmte Bereiche auszuwählen und miteinander zu vergleichen. Deshalb bietet imc FAMOS 7.1 nun den Splitmodus. Mit diesem lässt sich ein Kurvenfenster beliebig oft in mehrere Bereiche teilen und so gut vergleichen.


Debug-Modus für Panelseiten

Der Debug-Modus erleichtert das Entwickeln und die Fehlersuche bei der Erstellung komplexer Panel-Seiten.

Ab sofort erleichtert der Debug-Modus das Entwickeln und die Fehlersuche bei der Erstellung komplexer
Panel-Seiten. Wie bei „normalen“ Sequenzen lassen sich nun Haltepunkte defi nieren, bei denen die Ausführung unterbrochen wird. Die Sequenz wird im Editor angezeigt und kann von der aktuellen Zeile schrittweise fortgesetzt werden. Gleiches gilt, wenn die Sequenzausführung auf einen (Syntax-)Fehler läuft.


Neue Funktionen

Bitweise Operationen

  • BitAND, BitOr, BitNot, BitShift, BitSet, BitGet

Arbeiten mit Messungen

  • MeasNames: Vorhandene Messung ermitteln
  • MeasChanNames: Vorhandene Kanäle einer Messung ermitteln
  • SelMeasListSetName: Eintragung in der Messungsliste des Datenselektors setzen
  • SelListControl: Diverse Datenselektor-Aktionen (Leeren, Aktualisieren)

Neue Funktion im Spektralkit:

  • Savitzky-Golay-Filter: Filterung zum Glätten von Signalen

Neue Funktion im Klassierkit:

  • ClsQuantile: Berechnung von Quantilen einer in Form eines Histogramms gegebenen Verteilung

Weitere Neuheiten

Entdecken Sie die Neuheiten in imc FAMOS 7.0

Bei der neuen Version der Signalanalyse-Software imc FAMOS 7.0 steht der Kurs auf Effizienz. Schließlich gilt es aus der Flut der erfassten Daten genau die Resultate herauszufiltern, zu analysieren und zu visualisieren, die der Schlüssel zur Lösung der Aufgabe sind. Dabei spielen produktive Analysetools eine entscheidende Rolle. Mit der neuen 64 Bit-Version der Signalanalysesoftware imc FAMOS 7.0 haben wir an vielen Rädern gedreht, damit die Prozesse bei der Messdatenanalyse noch reibungsloser ineinandergreifen.

Auf einen Blick

  • Große Datenmengen schneller auswerten: dank 64-Bit Version
  • Komfortabler arbeiten: Datenbrowser nun im Hautpfenster integriert
  • Professionel präsentieren: das imc FAMOS Panel als zentrales Element
  • Neue Kurvenfenstereingeschaften
  • Benutzeroberfläche per Drag & Drop eigenen Bedürfnissen abpassen
  • Viele neue Analyse- und Automatisierungsfunktionen

Mehr Leistung für schnellere Ergebnisse

Neue 64-Bit-Version überwindet Beschränkungen bei Dateigröße und Datensatzlänge und ermöglicht schnellere Berechnungen und Analysen.

  • Datensätze größer 2 GB
  • Datensatzlänge von mehr als 2 GSample
  • Nutzung von mehr als 2 GB Arbeitsspeicher

Ihr zentrales Bedien- und Anzeigeelement – das imc FAMOS Panel

In der neuen Version 7.0 ist das imc FAMOS Panel Ihr zentrales Bedien- und Anzeigeelement für Messdaten und Ergebnisse. Das Panel kombiniert die Eigenschaften von Dialogen und Reports. Sie können sich verschiedene Anzeigeelemente wie Kurvenfenster, Tabelle und Textfenster ebenso anordnen wie aktive Eingabeelemente wie Text- und Eingabefelder.


Personalisieren Sie Ihre Benutzeroberfläche

Mit imc FAMOS 7 lässt sich die Benutzeroberfläche per Drag & Drop anpassen
  • Per Drag & Drop lässt sich die Oberfläche an die eigenen Bedürfnisse anpassen.
  • Werkzeugfenster lassen sich frei positionieren und so die Arbeitsfläche je nach Aufgabe optimal nutzen
  • Eine frei konfigurierbare Werkzeugleiste bietet genau die Tools, die Sie benötigen

Wählen Sie zwischen verschiedenen Skins

Mit der neuen Version 7.0 können Sie zwischen verschiedenen Skins wählen wie z.B. Standard, Office 2010, Office 2013.


Bausteine für Sequenzen schneller im Zugriff

Zuvor ließen sich Bausteine wie Bedingungen und Schleifen nur über das Kontextmenü des Sequenzeditors einfügen. Mit der neuen Version 7.0 steht nun im Werkzeugfenster ein eigener Reiter für einen schnellen Zugriff zur Verfügung.


Dynamische Landkarten

Dynamisches Laden von Landkarten im imc FAMOS Kurvenfenster

Auch das Kurvenfester bringt neue Funktionalität mit sich - so zum Beispiel bei der Darstellung von GPS-Daten auf einer Landkarte. In der neuen Version werden die Kartendaten automatisch über das Internet nachgeladen.


Komfortabel zoomen im Kurvenfenster

Zoom per Mausrad - in der neuen Version 7.0 von imc FAMOS

Das Kurvenfenster von imc FAMOS 7.0 erlaubt nun das Zoomen per Mausrad. So können interessante Details noch schneller und komfortabler betrachtet werden.


Neue Funktionen für Analysen und Automatisierungen

RemoveSamples()
Entfernen von Werten in einem Datensatz

DbSetPanelWindow()
Positionierung eines Panels auf dem Schirm

GetSystemInfo()
Abfrage der Bildschirmauflösung

Verbesserte Unterstützung für Video-Variablen
Menü-Befehl "Zeigen" öffnet ein vordefiniertes Panel mit Video-Element und lädt die Videodatei

Syntaxhilfe für Funktionen
Eine Kurzhilfe wird angezeigt, wenn sich die Schreibmarke über einem Funktionsnamen befindet

Sequenzen/Textbausteine
Über "Funktionsliste" auswählbar

Neuer Kommandozeilenparameter /N :
Start einer weiteren (zusätzlichen) FAMOS-Instanz

imc FAMOS Versionshistorie

imc FAMOS 7.0

  • 64-Bit-Version

    • Datensätze größer 2 GB
    • Nutzung von mehr als 2 GB Arbeitsspeicher

  • Neues Design der Bedienoberfläche

    • Panel ist nun integrierter Bestandteil der Standardoberfläche.
    • Variablenfenster und Datenbrowser sind nun in einem Fenster integriert
    • Die Oberfläche wurde mit Ribbon Menüs ausgestattet
    • verschiedene Skins zur Darstellung
    • Die komplette Oberfläche kann per Drag & Drop auf eigene Bedüfnisse und zum Beispiel zur Nutzung mehrerer Monitore angepasst werden

  • Neue Funktionalität, u.a.:

    • Multi-Instanzen: Es können nun mehrere Instanzen von FAMOS auf einem PC ausgeführt werden
    • Die kostenlose Edition von imc FAMOS Reader erfordert keine Registrierung mehr

  • Der ASCII-Import-Assistent kann nun auch für EXCEL-Dateien verwendet werden.
  • Der PDF-Export für Panele und Reporte wurde mit einer neuen Option "Anhängen an existierende Datei" ergänzt.
  • Neuerungen im Kurvenfenster

    • Die Menüanordnung wurde überarbeitet
    • Zoom: Die Größe des dargestellten Bereichs kann nun mit dem Mausrad verändert werden
    • Bereich verschieben: Mit gedrückter linker Maustaste kann der dargestellte Bereich verschoben werden
    • Y-Achse bleibt automatisch: Die Y-Skalierung bleibt nun auch beim Scrollen auf "auto" gesetzt
    • Dynamische Aktualisierung von Landkarten: Wird als Hintergrund eine Landkarte gewählt, kann diese nun anhand der Skalierung automatisch über Internet aktualisiert werden
    • Export als Grafik (bmp, jpg, png, pdf) für aktuelles Kurvenfenster

imc FAMOS 6.3

  • Neue Befehle zur Ablaufsteuerung in Sequenzen wie z.B. FOR, FOREACH, ELSEIF, SWITCH, CASE, etc.
  • Textvariablen können nun mehr als 2 Milliarden Zeichen enthalten
  • Neue Elemente für das Panel wie einzeilige und mehrzeilige Listen, Klapplisten, Kombi-Listen
  • Knöpfe, Schalter, Eingabefelder und Listen können nun in Druck-Ausgaben automatisch ausgeblendet werden
  • Neue Darstellungsform "Boxblot" zur Anzeige von Lage und Streuung einer Verteilung
  • Neues Funktionskit zur Fernsteuerung von Microsoft Excel
  • Funktionserweiterung des Kurvenkits
  • Neue, vereinfachte Funktionen zum Speichern und Laden von Dateien
  • Offizielle Unterstützung von Microsoft Windows 8

imc FAMOS 6.2

  • Dateiformat kann nun direkt Metadaten enthalten
  • viele Importfilter ohne Zusatzkosten enthalten
  • ASAM-ODS ATFX-Format - Import und Export
  • Aufgezeichneter kompletter CAN-Bus-Datenverkehr (CAN-Log-Dateien) als Kanäle einlesbar (über passende DBC-Datei)
  • 3D-Raumkurve
  • Maßlinien-Marker, Marker für harmonische und periodische Signale
  • zu Messdaten synchrone Videodaten im Daten-Browser
  • Neue/erweiterte Funktionen (viele Funktionen für XY-Daten)

imc FAMOS 6.1

  • Lizenzmanager und neuer USB-Dongle
  • Offizielle Unterstützung von Microsoft Windows 7 (32 und 64 Bit)
  • Kostenloser Datenbetrachter – imc FAMOS Reader
  • Softwarepakete („Editionen“)
  • Gleichzeitige Verwendung deutscher und englischer Befehle
  • Neue/erweiterte Funktionen
  • Neue Kurvenfenster-Funktionen
  • Neue Marker
  • Kurvenfenster - Polardiagramm
  • Kurvenfenster - Hintergrundbilder und Landkarten
  • Filterung der Variablenliste

imc FAMOS 6.0

  • Daten-Browser (Werkzeug zur schnellen und einfachen Visualisierung von Messdaten)
  • Kurvenfenster - 3D-Darstellung
  • Kurvenfenster - Sound-Ausgabe
  • Kurvenfenster - Bedienung
  • Kurvenfenster - Marker bewegen, verändern
  • Reportgenerator - mehrseitige Reports
  • Neue/erweiterte Funktionen

imc FAMOS 5.0

  • Anwenderdefinierte Dialoge (GUI für Sequenzen, etc.)
  • Projektverwaltung
  • Kurvenfenster - Bedienung
  • Kurvenfenster - Darstellungseinstellungen und -optionen
  • Logische Operatoren und arithmetische Vergleiche
  • Import/Export Matlab
  • Reportgenerator - PDF-Export
  • Neue/erweiterte Funktionen

imc FAMOS 4.0

  • Neue Bedienoberfläche
  • neuer integrierter Sequenzeditor
  • Baum- und Listendarstellung der Funktionen
  • Plugin-Konzept ASAM-ODS-Browser und Video-Player
  • Neue/erweiterte Funktionen
  • Export/Import Excel/ASCII
  • Kurvenfenster - Farbkarte, Tabellen, Darstellung von Timestamp ASCII Daten
  • Kurvenfenster - Signale nachbearbeiten
  • Reportgenerator - Export in verschiedene Grafikformate (JPEG, PNG, Bitmap, Metafile)
  • Neue Kitfunktionen
  • Ordnungsanalyse-Kit
  • Video-Player zum synchronen Abspielen von Messdaten und Videos
Top
× Hinweis
Die angeforderte Seite existiert nicht in der gewünschten Sprache.
Sie wurden auf die nächste verfügbare Seite weitergeleitet.