Messgeräte/Personal mieten

Messgeräte und Bedienpersonal mieten

Messgeräte mieten schafft Spielraum bei Investitionsproblemen

imc Messgeräte für experimentelles Messen mieten

Fehlen die Mittel zum Kauf einer Wohnung, dann ist die Alternative sicherlich nicht in den Wald zu ziehen. Man tut dass, was Millionen tun: Man mietet eine Wohnung und zahlt für die Nutzung. Gleiches gilt für Investitionsgüter oder Betriebsmittel.

Speziell bei Messgeräten ist das mieten, evtl. sogar zusammen mit qualifiziertem Bedienpersonal eine preisgünstige Alternative. Mieten erlaubt Messkampagnen mit geringem Kapitaleinsatz und ohne Investitionskosten.

Mieten ist einfacher als man denkt

  • Rufen Sie uns einfach an oder füllen Sie unser Online Formular Mietanfrage aus.
  • Besprechen Sie Ihre Messaufgabe per Telefon mit einem unserer Spezialisten
  • Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot
  • Wir liefern frei Haus
  • Das Gerät ist für den gesamten Einsatz inkl. dem Transport versichert



Vorteile einer Miete von Messgeräten

  • Immer die neueste Technik
  • Geringer finanzieller Einsatz
  • Keine Investition
  • Keine Abschreibung
  • Keine Wartungskosten
  • Hohe Flexibilität
  • Bezahlung aus Betriebsmittelbudget
  • Kosten sind einer Aufgabe direkt zuzuorten
  • Kosten sind steuerlich direkt absetzbar
  • Gerät ist zugeschnitten auf den aktuellen Einsatzfall

Messgeräte für praktisch alle Fälle experimentellen Messens

imc bietet ein breites Programm an modularen Messsystemen, die auf unterschiedlichste Anwendungen physikalischer Messtechnik angepasst werden können. Die Geräte sind für universelle Anwendungen bei experimentellen Messungen genauso geeignet wie für mobilen Einsätze, wo es auf eine besondere Robustheit bei extremen Umweltbedingungen ankommt. Überwachungsaufgaben und Langzeitmessungen lassen sich internetbasiert durchführen.

Eine leistungsfähige Betriebssoftware macht die Geräte sofort einsatzbereit und unterstützt neben der reinen Messeinstellung, Darstellung und Dokumentation, dass z.B. digitale Feldbusse synchronisiert verarbeitet werden können. Steuer- und Regelaufgaben inklusive einer flexiblen Sollwertvorgabe sind in eine Messung integrierbar, wobei auch spezielle Bedienoberflächen und Automatisierungsaufgaben schnell und ohne Programmierkenntnisse definierbar sind.

Bei uns sind Sie in sicheren Händen

Seit über 20 Jahren beschäftigen wir uns mit der Messung physikalischer Größen, dem experimentellen Messen und Versuchsmesstechniken aller Art. Messtechniker mit großer Praxiserfahrung beraten Sie im Vorfeld kostenlos über die richtige Konfiguration und Anschlusstechnik. Darüber hinaus unterstützen wir Sie auf Wunsch bei der Einstellung oder Automatisierung der Messung. Für Langzeitmessungen und Überwachungsaufgaben stellen wir Ihnen unser Internet Portal www.webDevices.de, Telekommunikations- und IT-Services und unsere Serverfarm zur Verfügung. Selbstverständlich verfügen alle Geräte und Systeme über einen aktuellen Werkskalibierschein.

Bedienpersonal kann zusammen mit dem Gerät gemietet werden

Ist der Messeinsatz nur kurz, sodass sich eine tiefere Einarbeitung ins Messsystem nicht lohnt, bieten wir Ihnen Vor-Ort-Unterstützung an. In vielen Fällen spart der zusätzliche Einsatz eines unserer Messspezialisten neben Zeit auch aufwendige Schulungen. Die spezielle Messung setzt man gemeinsam mit einem erfahrenen und geübten Spezialisten auf. Er unterstützt auf Wunsch auch bei der Datenanalyse, Dokumentation, Automatisierung u.v.m.

Software ist immer dabei

Für die Software gelten die gleichen Mietkonditionen wie für die Hardware.

Im Rahmen der Vermietung stellen wir Ihnen alle nötigen Softwarekomponenten zur Verfügung. Unsere Hotline unterstützt Sie bei der Einstellung per Telefon und unserem internetbasierten Web-Support. Sie erhalten ein sofort einsetzbares Gesamtsystem mit voller technischer Unterstützung.

Mieten kostet weniger als man denkt

Moderne Messsysteme und Geräte sind kostspielige Investitionsgüter und kosten selten unter 10.000,00 EUR. Zudem unterliegen sie einem schnellen technischen Wandel und erzeugen Folgekosten für die Messmittelverwaltung, Updates, Kalibrierung, Abgleich und Reparatur. Diese belaufen sich auf durchschnittlich 8 – 10 %/Jahr der Investitionskosten. Gleichzeitig ist das Kapital gebunden. Dieser Aufwand lohnt nur, wenn Messgeräte täglich im Einsatz sind und von gut geschultem Personal bedient werden.

Im Gegensatz zur Investition bindet eine Miete kein Kapital. Man zahlt lediglich für die Nutzung. Mietkosten sind überschaubar und an die jeweilige Messaufgabe anpassbar. Die Kosten der Miete sind im Vergleich zum Kauf gering und lassen sich steuerlich unmittelbar absetzen. Folgekosten entstehen nicht. Die Kosten der Messung sind eindeutig ermittelbar und lassen sich der Wichtigkeit der Messung anpassen.

Die Dauer der Messkampagne und die Komplexität der Messung bestimmen den Mietpreis.

Mietgeräte beweisen Ihre Nützlichkeit und Einsatzhäufigkeit und können auf Wunsch jederzeit unter Anrechnung einer Teilmiete käuflich übernommen werden.

Top