Wartung, Kalibrierung und Softwareupdate von imc Messgeräten

Wartung und Kalibrierung von imc Messgeräten

Wartungskonzept: "Rundum sorglos" und vorausschauend! Kalibrierung, Justage und imc Systeminspektion: Genauigkeit und Sicherheit durch Herstellerkompetenz! Vorortservice für Ihre Geräte direkt am Prüfstand

Vorausschauende Wartung = sorgenfrei messen

Aus Erfahrung wissen wir, dass Sie hohe Ansprüche an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit haben. Ein zuverlässiger Betrieb verlangt eine regelmäßige Wartung. Das imc Wartungskonzept bestehend aus Systeminspektion und Systempflege schützt Ihrer Investition und sichert Ihnen ein Höchstmaß an Verfügbarkeit. Und das zu einem günstigen Preis.

imc Kalibrierung & Justage - Genauigkeit prüfen und justieren!

imc Geräte werden mit einem Werkskalibrierschein und vollständig funktionsgetestet ausgeliefert. Im Laufe des Betriebes und in Abhängigkeit der Betriebsbedingungen verändern sich die Messunsicherheiten. Diese verfolgt man über eine regelmäßige Kalibrierung (wie z.B: von DIN EN ISO 9001 oder Ihrem Auftraggeber gefordert).

imc gewährleistet seine Kalibrierwerte über einen Zeitraum von 12 Monaten. Danach sollte eine Kalibrierung und evtl. auch ein Abgleich des Systems erfolgen. Wir empfehlen daher die Durchführung der Kalibrierung alle 1-2 Jahre.  Besonders effektiv ist es, wenn man das Gesamtgerät dabei gleichzeitig einem vollständigen Funktionstest (imc Systeminspektion) unterzieht - direkt beim Hersteller oder bei Ihnen vor Ort.

» Ausführliche Informationen zur imc Kalibrierung (PDF)

imc Systeminspektion – der ideale Investitionsschutz – Sicherheit durch Herstellerkompetenz!

imc empfiehlt im Abstand von 12 Monate eine regelmäßige Systeminspektion. Bei der imc Systeminspektion wird das Messsystem nach einem umfangreichen Prüfplan kontrolliert und getestet. Das garantiert eine Maximum an Sicherheit für den Betrieb Ihrer imc Systeme. Die imc Systeminspektion kann sowohl bei uns im Werk erfolgen als auch direkt bei Ihnen im Hause im Vorort-Service.

» Ausführliche Informationen zur imc Systeminspektion (PDF)

imc Systemrevision - Lebensdauer verlängern durch regelmäßige und vorbeugende Wartung

Die imc Systemrevision umfaßt Maßnahmen der imc Systempflege und dient u. a. der Instandhaltung und der Vorbeugung von Systemausfällen. Im Unterschied zur imc Systeminspektion (Funktionstest) sind die Maßnahmen der imc Systemrevision (Wartung) Lebensdauer verlängernd.

  • Als Wartungsintervall empfehlen wir:
    1 .. 2 Jahre je nach Beanspruchung für Geräte im erweiterten Temperaturbereich – ET oder bei mobiler Nutzung (hohe Vibration, Betauung, z.B. auch mit vielen Transporten) sowie für Geräte mit Lüfter bei hohem Verschmutzungsgrad.
  • 2 .. 3 Jahre für sonstige Geräte.

Die Durchführung einer Wartung / Systemrevision oder Erweiterten Systeminspektion ist ebenfalls empfohlen bei Sturzgeräten, Schäden nach Überspannung oder nach Schäden durch hohe Kurzschlussströme

»  Ausführliche Informationen zur imc Systemrevision (PDF)

Fragen zum imc Wartungskonzept:

Frage:
Der Betrieb der Geräte (z. B. am Prüfstand) erlaubt es nicht, die Geräte regelmäßig alle 12 Monate einzuschicken. Können wir das Intervall auch verlängern?

Antwort:
Unter bestimmten Betriebsbedingungen ist eine Verlängerung der Intervalle (auf eigenes Risiko) auf 18 – 24 Monate möglich und wird von einigen Kunden erfolgreich praktiziert. Speziell dort wo Messungen immer eine Kalibrierung der Messkette voraus geht, ist so zumindest die Messunsicherheit bekannt.

Frage:
Wir können unsere Geräte nicht einschicken, da sie am Prüfstand verbaut sind und eine Betriebsunterbrechung von mehreren Tagen nicht möglich ist. Was tun?

Antwort:
Hier empfiehlt sich eine Vorort-Wartung. Ein imc Techniker kommt mit dem benötigten Prüfequipment zu Ihnen ins Haus und führt Kalibierung, Justage und Funktionstest direkt vor Ort aus.

 

Frage: Ein umfassendes Wartungskonzept, mit Kosten von ca. 8% des Investitionsumfanges ist mir zu teuer.

Antwort:
Hier sind Anforderungen was Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit betrifft gegen die Kosten abzuwägen. Schlecht gewartete technische Einrichtungen bergen Risiken die unter Umständen hohe Folgekosten nach sich ziehen. Es ist abzuwägen ob man evtl. auf eine Justage und eine umfassende Systeminspektion verzichtet und die Geräte nur einer Minimalwartung unterzieht. Das Mindeste was man tun sollte, ist eine Wartung, die sich auf Verschleißteile (z. B. Pufferbatterien, Festplatten, Überprüfung der Systemversorgung etc. ) bezieht.
» Ausführliche Informationen zur Minimalwartung (PDF)

Zu überlegen wäre auch die Anschaffung eines Ersatzgerätes, welches Ausfälle überbrücken kann.

Immer "up to date" mit dem Systempflege Basispaket

Um während des Betriebes bei auftretenden Problemen und Fragen stets einen festen Ansprechpartner zu haben und auf diesen auch sofort zugreifen zu können, sowie auch vor Ort Unterstützung zu erhalten, empfehlen wir das Systempflege Basispaket, welches Sie zusätzlich um Ihre speziellen Bedürfnisse hin erweitern  können.
» Mehr zur Systempflege

Vergleichen Sie ruhig die Kosten der letzten 3 Jahre im Service mit den Anschaffungskosten!
„Wir schützen Ihre Investition!“ ist unser erfolgreiches Motto.
Testen Sie uns, wir testen Ihr Gerät!
» Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Nützliche Informationen zu diesem Thema finden Sie auch in unserem Beitrag FAQ zu Service & Kalibrierung sowie in unserem Artikel Service und Kalibrierung von imc Messgeräten.
Dort sind auch einige Prüfpläne erläutert.

Muster der Kalibrierzertifikate und Kalibrierprotokolle können Sie hier einsehen.

Informationen zu Gerät zum Service schicken finden Sie hier.

Top