Pressemitteilung: Temperatur erfassen, ohne dass es brenzlig wird

Pressemitteilung: Temperatur erfassen, ohne dass es brenzlig wird

µV auf 800 V Potential messen

Die Entwicklung von Hybrid und Elektrofahrzeugen stellt neue messtechnische Anforderungen. Eine davon ist das hochgenaue Messen kleinster Signale auf hoch liegenden Potentialen, wie etwa Temperaturen an Komponenten entlang des elektrischen Antriebsstrangs, wie Batterie, Motor, Schaltelemente oder Stecker.

Mit dem Messverstärker HISO-8 bietet die imc Meßsysteme GmbH (Hersteller) gemeinsam mit Ihrem Partner ADDITIVE (Systemhaus) eine Lösung, um Kleinspannungen und Temperaturen auf hohem Potentialniveau bis 800 V zu messen. Weiterhin erlauben Derivate des Messverstärkers Hochspannungs-, Strom- und Leistungsmessung bis 1000 V, um etwa Energiebilanzen zu erfassen.

Verfügbar sind die Module insbesondere auch für die innovative Messsystem-Plattform imc CRONOSflex, die einen flexiblen, rahmenlosen Systemaufbau erlaubt, der sowohl zentral wie auch räumlich verteilt erfolgen kann. In Kombination mit weiteren universellen imc Präzisions-Messmodulen, können so alle relevanten physikalischen und elektrischen Fahrzeugdaten aufgezeichnet werden.
Als Komplettlösung für Fahrversuch oder Prüfstand bieten die Systeme eine Erfassung von Signalen bis zu 100 kHz/Kanal, die sich online verrechnen, analysieren, reduzieren und speichern lassen, bei Summenraten bis zu 2 MSample/s.

Besonders produktiv werden imc Messsysteme über die zugehörige Softwareplattform imc STUDIO, die das Gesamtsystem ohne jegliche Programmierung unmittelbar betriebsbereit macht und den Anwender von der einfachen Datenerfassung über Steuerungs- und Regelungsaufgaben bis hin zur Automatisierung vollständiger Prüfstände mit integrierter HiL-Simulation unterstützt.

Top